Presse

Nürnberger Nachrichten, 28.09.2017, S. 35
"Nürnbergs vielstimmige Kunstgeschichte - Streifzug durch hundert Jahre Malerei in der Galerie Jacobsa: Lokalmatadoren und unbekannte Kreative"



Nürnberger Stadtanzeiger, 10.06.2016, S. 31
"Ein vergessener Künstler aus Nürnberg - Das Leben ist ein Totentanz: Galerie-Ausstellung präsentiert Gemälde des Malers Helmut Wellschmidt"



Nürnberger Nachrichten, 13.04.2016, S. 32
"Rettung für verkannte Ritter - Kunsthistorikerin will Künstler aus dem 19. Jahrhundert wieder in den Blick rücken"



Nürnberger Nachrichten, 19.06.2015, S. 33
"Spaziergänge durch das alte Nürnberg - Galerie Jacobsa zeigt zum größten Teil unverkäufliche Gemälde aus der Norika-Sammlung von Manfred Grieb"



Nürnberger Nachrichten, 04.05.2015, S. 37
"Hier tummeln sich geheimnisvolle Wesen - Entführung in phantastische Welten: Jo Niklaus und Wolfgang Harms stellen in der Galerie Jacobsa aus".



Nürnberger Nachrichten, 21.06.2012, S. 3
"Viel Dürer auch in den Galerien. Diverse Ausstellungen thematisieren den Meister".



Nürnberger Nachrichten, 05.02.2011, S. 3
"Abschluss der Prechtls-Ausstellung" mit einem Schlusswort vom ausgewiesenen Prechtl-Kenner Matthias Mende.



Nürnberger Nachrichten, 18.01.2011, S. 3
"Prechtls Blick auf Nürnberg. Gemälde, Grafik und Keramik in einer Galerie-Ausstellung"



Abendzeitung, 18.01.2011, S. 6
"Hans Sachs passt seiner Muse Stiefelchen an - ein Blick in Prechtls Nürnberger Bilderbuch"



Plärrer, 2/2011, S. 7
"Michael Mathias Prechtls `Nürnberger Bilderbuch`"



Nürnberger Nachrichten
"Altmeister und zu Unrecht Vergessene. Galerie Jacobsa am Weinmarkt zeigt Nürnberger Malerei aus dem 19. und 20. Jahrhundert"



Nürnberger ..., 29./30.10.1994, S. 26
"Im Supermarkt der Malerei. `Triumph der Kunst` heißt eine Mammutausstellung auf dem Triumph-Adler-Gelände in Nürnberg"



Nürnberger Nachrichten, 08.10.1994
"Eine bunte Mischung . `Triumph der Kunst` in Nürnberg"



Nürnberger Zeitung, 07.10.1994, S. 20
"Triumph der Kunst?"



Stadt Nürnberg, 12./13.11.1994, S. 15
"Erfinderischer Maler - Bilder von Heinrich Kuch belegen sein Interesse an Technik. 40 seiner Gemälde sind in der Schau `Triumph der Kunst` zu sehen"



Stadt Nürnberg, 01.09.1993, S. 14
"Rasende Lokomotiven und mondäne Frauen. Der Fürther Kunsthändler Wolfgang Jacobsa besitzt einen Teil des verschollen geglaubten Nachlasses von Maler Heinrich Kuch"